Informationen

Vergabepolitik Wohnungen

Laut Mieterverordnung haben bei der Vergabe der Wohnungen sowohl Menschen mit Kind/ern wie auch Menschen in Notsituationen Vorrang. Dies sind sogenannte «harte» Kriterien.

Als «weiches» Vergabekriterium gilt ein «angemessenes» Verhältnis von Einkommen bzw. Vermögen und Mietzins. 

Link zur Mieterverordnung:

hier



Antrag auf Wohnungstausch

- Wer in einer über- oder unterbelegten Wohnung lebt, kann einen Antrag auf Wohnungstausch einreichen. 

- Kein Tauschgrund sind Optimierungswünsche wie etwa eine schönere Aussicht oder der Wunsch nach einem Balkon.

- Eine 3-Zimmer-Wohnung ist mit 3 Personen korrekt belegt. Zu dritt kann man sich auch um eine 4-Zimmer-Wohnung bewerben.

- Ein Wohnungstausch darf nicht unter der Hand vollzogen werden.

- Anträge einreichen bei: Stadt Zürich, Liegenschaftenverwaltung, z. Hd. Frau Annett Lohse, Morgartenstrasse 29, 8004 Zürich.


Urban Gardening Gruppe

Die elf zur Verfügung stehenden Gartenkisten auf dem Kiesplatz werden jeweils unter den Interessenten im Frühling ausgelost. Dieses Projekt ist so erfolgreich, dass sich die Liegenschaftenverwaltung Ende 2016 entschieden hat, es bis auf weiteres um fünf Jahre zu verlängern. InteressentInnen melden sich bei  gartenkisten@gmx.ch.


Bioabfallsammlung

Die fünf Bioabfallcontainer befinden sich neben dem Kiesplatz an der Stolzestrasse, an der Götzstrasse 8, an der Winterthurerstrasse 39/41, an der Riedtlistrasse 71 und an der Kinkelstrasse 56. Sie werden jeweils am Dienstag geleert.

Laut erz (Entsorgung&Recyling  der Stadt Zürich) gibt es immer wieder Probleme mit Fremd- (es hat alles andere als Grünzeugs drin) oder Überfüllung (an Winterthurerstrasse). Also in die Bioabfallcontainer gehört NUR Kompostierbares wie Essensreste, Rüstabfälle, Gartenabfälle. 


Vergabepolitik Mansarden 

Prioritäten

1. Zuerst werden Interessenten angeschrieben, die auf der Warteliste stehen. Deren Bewerbung wird auf Dringlichkeit überprüft. Das heisst, Vorrang haben jene Interessenten, die eine Entlastung wegen Überbelegung benötigen. Nicht als dringlich gilt beispielsweise der Wunsch, einen Abstellraum oder ein Gästezimmer haben zu wollen.

2. Ausschreibung (durch die Liegenschaftenverwaltung) im Haus, in dem sich die Mansarde befindet.

3. Ausschreibung in den Schaukästen sowie per Mailing durch den Riedtli-Verein.


Wer sich für eine Mansarde interessiert, bewirbt sich (mit Begründung) bei der Verwaltung. Es gibt nur noch befristete Verträge. So will die Stadt auf die wandelnden Bedürfnisse der Mieterschaft reagieren können. 


Velohäuschen und -unterstände

Mit dem Bau der neuen Velohäuschen wird im Frühjahr 2017 begonnen. Im Juli 2017 sollten sie fertig sein. 


Riedtli in Zahlen:

Die Riedtli-Siedlung verfügt über 288 Wohnungen.

1     x 1 Zimmer à 37 m2

16   x 2–2½ Zimmer à 55–62 m2

116 x 3–3½ Zimmer à 58–97 m2

127 x 4–4½ Zimmer à 81–122 m2

8     x 5–5½ Zimmer à 108–131 m2 

10   x 6–6½ Zimmer  à  126–130 à m2 

34   x  Mansardenzimmer

Events